Luxusreisen, Privatreisen & Rundreisen Thailand – jetzt buchen
Tempel, Traumstrände & Garküchen

Thailand

Nennen Sie uns Ihre Wünsche und wir gestalten Ihre individuelle Luxusreise nach Thailand – inklusive passenden Hotels, Flügen und unvergesslichen Erlebnissen.

Jetzt Traumreise zusammenstellen

Vielseitiges Thailand

Thailand heißt nicht umsonst „Land des Lächelns“. Denn nicht nur die Einheimischen, die besonders freundlichen Thais, lächeln hier. Auch den Reisenden wird ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Neben Monumenten aus längst vergessenen Zeiten, prächtigen Palästen und beeindruckenden Tempeln findet man üppige Dschungel, malerische Reisterrassen und traumhafte Sandstrände. Dazu die köstliche Küche – wer einmal hier war, möchte nicht mehr weg. Und möglichst bald wiederkommen.

Im Herzen Südostasiens gelegen umfasst das Königreich Thailand eine Fläche von rund 514.000 km². Wegen der ungewöhnlich langgezogenen Form erstreckt sich die beliebte Urlaubsregion über insgesamt 1.700 km von Norden nach Süden. Im Norden und Westen grenzt Thailand an Myanmar, im Nordosten an Laos, im Osten an Kambodscha und ganz im Süden an Malaysia.

Das für seine Gastfreundschaft bekannte Thailand besticht ganz klar durch seine weißen Strände mit azurblauem Wasser, die zum Baden und zum Wassersport einladen. Viele Reisende möchten aber nicht nur die Strände, sondern auch das thailändische Inland kennenlernen. Erkunden Sie alte Denkmäler vergangener Kulturen. Im Landesinneren findet man tropische Regenwälder, dicht bewaldete Gebirge mit traditionellen Bergvölkern und glänzende Flüsse. Entdecken Sie Thailands einzigartige Tierwelt – in den zahlreichen Nationalparks bestaunen Sie unberührte Natur, unzählige Vogelarten sowie Elefanten, Tiger und Affen.

Luxusreisen nach Thailand – beliebter denn je

Thailand gilt als Ganzjahresdestination und ist schon allein wegen seiner Lage ein perfektes Rundreise-Ziel. Es grenzt an Myanmar, Laos, Kambodscha und Malaysia. Ob als Kombi-Reise oder auch ohne weitere Länder mit in Ihre Reise einzubeziehen: Thailand bietet unglaublich viel.

Erleben Sie beispielsweise die Metropole Bangkok mit ihren Rooftop-Restaurants und Skybars und entschleunigen Sie anschließend am Strand auf Koh Samui oder Khao Lak. Auch Insel-Hopping bietet sich in Thailand hervorragend an.

Und zu entdecken und zu erleben gibt es fast mehr, als man auf einer Reise schafft: Elefantenreiten, rosa Delfine oder Büffelherden beobachten, Tee-Plantagen in der Bergregion Chiang Mai oder eine der Rum-Brennereien besichtigen. Dazu eine kulinarische Vielfalt, von Streetfood-Garküchen bis Fine Dining, die Sie auch in authentischen Kochkursen erleben und ein Stück davon mit nach Hause nehmen können.

Jetzt anfragen

    Reiseinformationen






    Persönliche Daten






    Sonstiges



    Felder mit dem * Sternsymbol, sind verpflichtende Angaben. Hinweis: Mit absenden des Formulars willigen Sie ein, das Ihre Daten elektroisch weiterverarbeitet und gespeichert werden dürfen. Sie können dies jederzeit wiederrufen: datenschutz@asien-reiseprofi.de

    Ihr Reisezeitgestalter

    Nadja Wilhelm – Reisezeitgestalterin, ASIEN Reiseprofi

    Nadja Wilhelm

    Reisezeitgestalterin
    Für mich persönlich sind Kreuzfahrten die beste Art, faszinierende Länder und Kulturen auf facettenreichen Routen abseits der Touristenströme zu entdecken. Zudem bin ich Ihr perfekter Ansprechpartner, wenn es um Golfreisen geht.
    E-Mail schreiben

    Häufig gestellte Fragen (FAQ)

    Was ist die beste Reisezeit?

    Im Norden Thailands herrscht tropisches Savannenklima. Während der Trockenzeit zwischen November und Februar bringt der Nordostmonsun kühle und trockene Luftmassen ins Land und es regnet kaum. Die Temperaturen liegen tagsüber zwischen 25 und 30 °C und es ist sonnig.
    In Südthailand und somit auch auf den Inseln Koh Samui, Phuket, Koh Phangan und Krabi herrscht dagegen tropisches Monsunklima. Hier ist das Klima feuchter, die Jahreszeiten weniger ausgeprägt und es fällt das ganze Jahr über mehr Regen.
    Die beste Reisezeit für Koh Samui ist zwischen Januar und Mai, nach der Monsunzeit.
    Für eine Reise nach Phuket eignen sich die Monate zwischen November und März am besten. Dann ist es trockener und die Schauer nur von kurzer Dauer.
    Auf Krabi kommt man in den Monaten Januar und Februar in den Genuss der meisten Sonnenstunden, während sich die Monate Januar bis März für Koh Phangan anbieten.

    Gibt es eine Regenzeit in Thailand?

    Mit den meisten Regenfälle muss man in Thailand zwischen den Monaten April bis Oktober rechnen. Allerdings verschiebt sich die Regenzeit in einigen Regionen auch ein wenig. Koh Samui z.B. hat das ganze Jahr über relativ viele Regentage, allerdings sind die Schauer meist zwar heftig, aber auch kurz. Die Temperaturen liegen trotzdem das ganze Jahr bei um die 30 Grad.

    Was muss ich bei der Einreise beachten?

    Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Thailand einen Reisepass und Kinder einen Kinderreisepass. Auch mit einem vorläufigen Reisepass ist die Einreise möglich. Die Dokumente müssen bei der Einreise noch sechs Monate gültig sein.
    Innerhalb von Thailand sollte man seinen Ausweis, oder eine Kopie (inkl. der Seite mit dem Einreisestempel) davon immer mit sich führen, da es häufig zu Kontrollen kommt.

    Wie ist die Währung in Thailand?

    Die Landeswährung in Thailand ist der Bhat. Oft ist es möglich mit Kreditkarte zu bezahlen und auch das Abheben von Bargeld mit Bank- und Kreditkarte ist vielerorts möglich. Es empfiehlt sich aber auch Euro oder Dollar in bar mitzunehmen. Um sich vor Falschgeld zu schützen, sollten man nur in autorisierten Wechselstuben Geld tauschen.

    Welche Sprachen werden gesprochen?

    Die Amtssprache in Thailand ist Thai oder auch Siamesisch. Daneben sind auch Malaiisch, Chinesisch sowie regionale Dialekte verbreitet. Die Handels- und Bildungssprache ist Englisch.

    Wie sieht es mit der Religion aus?

    Über 94% der Bevölkerung in Thailand bekennt sich zum Theravada-Buddhismus. Diese Form des Buddhismus vereint Elemente der Volksreligion wie die Ahnenverehrung und die chinesische Religion.
    Nur wenige Menschen sind bekennende Christen, Moslems oder Hindus.

    Wie komme ich nach Thailand?

    Es dauert ca. 11 Stunden um die ca. 8.900 Kilometer zwischen Frankfurt und Bangkok zurück zu legen. Häufig ist Bangkok die erste Station einer Thailand-Reise und es schließt sich noch eine Rundreise oder ein Badeaufenthalt auf einer der wunderschönen Inseln an.

    Wie ist die Zeitverschiebung?

    Zeitdifferenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +6 Std. und im Sommer +5 Std. (MEZ +6 Std.). Eine Umstellung von Sommer- auf Winterzeit gibt es nicht.

    Wie sicher ist Thailand?

    Die Kriminalität in Thailand hat in den letzten Jahren etwas zugenommen. Neben Diebstählen und Betrugsfällen kommt es besonders in den Touristenhochburgen Phuket, Koh Samui und Pattaya auch zu Gewaltverbrechen. Auf den monatlich stattfindenden Mondscheinpartys auf Koh Phangan kam es bereits mehrfach zu tödlichen Zwischenfällen.
    In einigen Teilen des Landes kommt es immer wieder vor, dass kriminelle Banden mit korrupten Polizisten zusammen arbeiten (Polizeistation Patong Beach).
    Tuk-Tuks sollten nur benutzt werden, wenn der Fahrgast den Fahrer selbst angesprochen hat.
    Im Grenzgebiet zu Kambodscha und Myanmar oder auch in entlegenen Gebieten kann es zu Überfällen durch bewaffnete Banden kommen.

    Was ist hier verboten?

    Für Jugendliche unter 18 Jahren gilt ab 22:00 Uhr die Sperrstunde. Wer nach dieser Zeit ohne Begleitung eines Elternteils angetroffen wird, kann vorläufig festgenommen werden. Generell ist es Personen unter 20 Jahren nicht gestattet, Bars, Diskotheken oder Massagesalons zu besuchen.
    Die thailändischen Behörden gehen sehr strikt gegen Drogendelikte vor. Schon der Besitz geringer Rauschgiftmengen kann zu hohen Freiheitsstrafen führen. Auch Delikte wie Majestätsbeleidigung, Diebstahl oder das Fotografieren von militärischen Objekten können zu langen Haftstrafen führen. In der Öffentlichkeit herrschen strenge Kleidervorschriften, so ist z. B. das Sonnenbaden ohne Bikinioberteil verboten.
    An einigen Stränden herrscht ein striktes Rauchverbot und auch die Einfuhr oder der Kauf von E-Zigaretten ist nicht erlaubt.

    Exklusiver Newsletter

    Abonnieren Sie unseren Newsletter um regelmäßig einzigartige Reiseberichte aus Asien und exklusive Deals zu erhalten.