vorheriges Resort

Myanmar aktiv und privat erleben

nächstes Resort

Myanmar aktiv und privat erleben

Auf dieser privaten Reise steht das aktive Erleben im Mittelpunkt. Neben den wichtigsten Sehenswürdigkeiten besuchen Sie auch die Bergvölker Myanmars. Fahrrad- , Wander- und Bootsausflüge erlauben ein naturnahes Reiseerlebnis und garantieren direkten Kontakt mit der Bevölkerung. Mingalabar in Myanmar!

- Spektakuläres Gokteik Viadukt
- Gipfelbesteigung des Mt. Victorias
- Cocktail-Cruise auf dem Ayeyarwady zum Sonnenuntergang

ab 3.155,- € p.P. / 15 Tage

Erzählen Sie uns Ihre Wünsche

Ihre Inklusivleistungen:

Leistungen:

  • Inlandsflüge in der Economy-Class
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanalge
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Bootsfahrten laut Programm
  • 13 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 1 Übernachtung in einfacher Gemeinschaftsunterkunft
  • 14x Frühstück, 4x Mittagessen, 2x Abendessen

Ihr ASIEN Reiseprofi Mehrwert:

  • Komplettes Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
    • Geruhsame Fahrradtour in und um Mandalay
    • Zugfahrt nach Kyaukme über das Gokteik Viadukt
    • Aufstieg auf den Mt. Victoria
    • Dorfbesuche am Inle-See: Inein und Kyar Tun
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Alle Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Umfangreiche Reiseinformationen und ausgewählte Reiseliteratur

Reiseverlauf

  • Tag 1

    Willkommen in Yangon

    Yangon hat sich noch vielfach ihren alten Charme bewahrt. Häuser im Kolonialstil, Pagoden und Tempel, bunte Märkte und reges Treiben bestimmen das Stadtbild. Ein ausgedehnter Spaziergang führt Sie zur Sule-Pagode. Weiterhin besichtigen Sie den Liegenden Buddha von Kyaukhtatgyi, das Nationalmuseum (sofern geöffnet) und natürlich die Shwedagon-Pagode. Sie ist das Symbol für ein Land, in dem der Buddhismus jeden Bereich des Lebens beeinflusst. Bei einem Stadtrundgang erkunden wir die unbekannteren Ecken der Stadt: In einem Geschäft dürfen Sie bei der Zubereitung der begehrten Reisnudeln über die Schulter gucken und erkunden außerdem das indische und das chinesische Viertel.

  • Tag 2

    Yangon ─ Mandalay

    Das Flugzeug bringt Sie in die Königsstadt Mandalay. Hier entdecken Sie zunächst den legendären Mahamuni, der der Überlieferung nach bereits zu Lebzeiten des historischen Buddha entstand. Sehenswert ist ebenfalls die Kuthodaw-Pagode mit dem »größten Buch der Welt« und der Mandalay Hill. Ganz entspannt fahren Sie mit dem Boot nach Mingun. An diesem romantischen Ort wollte König Bodawhpaya im 18. Jahrhundert die größte Pagode der Welt erbauen, konnte das Bauwerk jedoch nie fertigstellen.

  • Tag 3

    Myanmar buchen beim Spezialisten für Asien und Luxushotels

    Mandalay: Inwa, Sagaing und Amarapura

    Ein Tagesausflug führt Sie in die Städte Inwa, Sagaing und Amarapura. Bei einer Pferdekutschenfahrt durch die friedliche Landschaft Inwas passieren Sie die verstreut liegenden Ruinen sowie Teile der alten Palastmauer, die noch an die einst so bedeutende Königsstadt erinnern. Ein kurzer Halt gilt auch dem komplett aus Teakholz erbauten Kloster Bagaya Kyaung. In Sagaing bietet Ihnen die Ponnya Shin-Pagode sagenhafte Ausblicke auf die einstige Hauptstadt Myanmars. Und in Amarapura erwartet Sie die unvergleichliche U-Bein-Brücke am Taungthaman-See.

    Tagesetappe ca. 100 km

  • Tag 4

    Mandalay: radeln und rasten

    Ein beherzter Tritt in die Pedale und Sie tauchen ein in das traditionelle Leben in Mandalay. Farbenfrohe Märkte, das Flussleben, emsige Familienbetriebe und beschauliche Klöster lassen sich am besten mit dem Fahrrad auf Augenhöhe erkunden. Im Pay Pin-Kloster lernen Sie, was soziales Engagement auf birmanische Art bedeutet. Die Lebensart der Einheimischen erfahren Sie bei einem Besuch im Dorf Shan Kalay Kyun: die Bewohner zeigen Ihnen ihre kunsthandwerklichen Fähigkeiten und Sie haben Gelegenheit, traditionelle Snacks zu verköstigen.

    Ca. 25 km mit dem Rad

  • Tag 5

    Myanmar buchen beim Spezialisten für Asien und Luxushotels

    Mandalay ─ Pyin U Lwin

    Durch abwechslungsreiche Landschaften fahren Sie nach Pyin U Lwin, das ehemalige Maymyo. Unterwegs sehen Sie die Pwe Kauk-Wasserfälle und die Peikdhin-Höhlen. Halt machen Sie auch in den Shan-Dörfern Mogyopyit und Yechando, wo Sie die Bewohner freundlich empfangen.

  • Tag 6

    Pyin U Lwin: Gokteik Viadukt

    Sie besteigen den lokalen Zug nach Kyaukme und fahren sehr gemächlich auf einer der schönsten und eindrucksvollsten Bahnstrecken Asiens. Während der Fahrt überqueren Sie das Gokteik Viadukt, das eine 300 Meter tiefe Schlucht überwindet. Schöne Aussichten garantiert.

  • Tag 7

    Myanmar buchen beim Spezialisten für Asien und Luxushotels

    Pyin U Lwin ─ Bagan

    Zurück geht die Fahrt nach Mandalay und weiter mit dem Flugzeug nach Bagan. Die in einer weiten Ebene gelegene Ruinenstadt begeistert durch die Ansammlung von über 2.000 Pagoden und Tempeln. Mit dem Fahrrad erkunden Sie die Gegend und besuchen die kulturhistorisch bedeutendsten Monumente: Die glanzvolle Shwezigon-Pagode zählt zu den wichtigsten Pilgerstätten des Landes. Was für ein Anblick! Imposant ist auch der Ananda-Tempel, der als schönster Tempel Bagans gilt. Im Inneren des Gubyaukgyi-Tempels können Sie filigrane Wandmalereien bewundern.

    Ca. 20 km mit dem Rad

  • Tag 8

    Bagan: Balloons und Berggeister

    Am frühen Morgen bietet sich Ihnen eine einzigartige optionale Gelegenheit: Schweben Sie mit einem Heißluftballon über die Pagodenfelder von Bagan ─ Bilderbuchpanorama garantiert! Später brechen Sie auf zum Mount Popa, der sich südöstlich von Bagan aus der heißen Zentralebene erhebt. Der erloschene Vulkan gilt als Olymp der Götterwelt. Bei einem Workshop mit anschließender Verköstigung, wird Ihnen in einem traditionellen Familienbetrieb die Herstellung des beliebten Palmenschnaps nähergebracht. Dann besuchen Sie das Gebeco Hilfsprojekt im Dorf Taung Ba. Hier wird der Ausbau der Schule finanziert, um den Schülern des Dorfes den Start in eine gute Zukunft zu sichern. Zurück in Bagan gönnen Sie sich einen Sundowner bei einer sanften Flussfahrt in den Sonnenuntergang.

  • Tag 9

    Myanmar buchen beim Spezialisten für Asien und Luxushotels

    Bagan ─ Kampalet

    Jeeps stehen bereit für eine lange und anstrengende Fahrt in den Chin-Staat. Tagesziel ist Kampalet in der Nähe des Mt. Victoria Nationalparks.

  • Tag 10

    Mt. Victoria: Gipfelbesteigung

    Mit dem Jeep geht es durch den Mt. Victoria-Nationalpark auf eine Höhe von 2.770 m. Von hier aus wandern Sie bis zur Gipfelpagode des 3.055 m hohen Mt. Victoria. Genießen Sie die herrliche Aussicht auf die umliegenden Chin-Berge. Anschließend geht es ins Dorf Aye Sakan, wo Sie den Tag bei einer traditionellen Lagerfeuerparty mit Tänzen ausklingen lassen. Die Übernachtung in Ihrer Lodge ist sehr einfach, gibt Ihnen aber einmalige Einblicke in das Leben der Dorfbewohner.

  • Tag 11

    Myanmar buchen beim Spezialisten für Asien und Luxushotels

    Mt. Victoria ─ Mindat

    Sie verabschieden sich von Ihren Gastgebern und machen sich auf den Weg nach Mindat. Unterwegs besuchen Sie bei einer Wanderung die umliegenden Dörfer und sehen mit etwas Glück einige Frauen des Chin-Stammes mit ihren traditionellen Gesichtstätowierungen.

  • Tag 12

    Mindat ─ Bagan

    Auf einer steilen Piste, durch grüne Täler und tiefe Wälder bringen Sie die Jeeps heute wieder zurück nach Bagan.

  • Tag 13

    Myanmar buchen beim Spezialisten für Asien und Luxushotels

    Bagan ─ Inle-See

    Sie fliegen nach Heho in den südlichen Shan-Staat und fahren zum legendären Inle-See, der wie eine Oase inmitten der südlichen Shan-Berge liegt. Die Dörfer an und auf dem Inle-See sind Heimat der Inthas, die für ihre kunstvolle Einbeinrudertechnik bekannt sind. In typischen Langbooten und auch im Kanu entdecken Sie mit Schwimmenden Gärten, Pfahldörfern und künstlichen Inseln eindrucksvolle Beispiele für die Anpassungsfähigkeit der Inthas an ihre Umgebung.

  • Tag 14

    Inle-See: wandern durch das Pagodenfeld

    Genießen Sie eine ausführliche Bootsfahrt und beobachten Sie das alltägliche Treiben auf dem See. Die fröhliche und unaufdringliche Lebensart der Inthas erleben Sie bei einem gemeinsamen Mittagessen in einem der Pfahlhäuser. Probieren Sie den klassischen Teeblättersalat und selbstgemachtes Tofu, während Sie sich ein Bild vom Alltagsleben der Einheimischen machen. Am Dorf Indein gehen Sie an Land und erkunden eine Vielzahl halb verfallener Stupas. Von dort erreichen Sie nach einer Wanderung ein Dorf der Pa-O und der Taung Yoe, wo Sie mit den Dorfbewohnern ins Gespräch kommen.

  • Tag 15

    Myanmar buchen beim Spezialisten für Asien und Luxushotels

    Inle-See ─ Yangon

    Von Heho geht es mit dem Flugzeug zurück nach Yangon. Hier endet Ihre erlebnisreiche Rundreise.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

     

Ihre First-Class-Hotels:

OrtNächte/HotelLandeskat.
Yangon1 First-Class-Hotel****
Mandalay3 First-Class-Hotel****
Pyin U Lwin2 First-Class-Hotel****
Bagan2 First-Class-Hotel****
Kampalet1 Lodge
Aye Sakan1 Homestay
Mindat1 Lodge
Bagan1 First-Class-Hotel****
Inle-See2 Deluxe-Class-Hotel*****

Saisonzeiten und Preise 2017 pro Person ab:

Anzahl Personen1
2 – 34 – 6
7 – 9
01.01. – 30.04.2017€ 7.155€ 4.095€ 3.395€ 3.295
01.05. – 31.12.2017€ 6.795€ 3.895€ 3.255€ 3.155

keine Mindestteilnehmerzahl

Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung:

01.01. – 30.04.2017€ 1.055
01.05. – 31.12.2017€ 995

Mehr Komfort und Service:

Visum für dt. Staatsbürger€ 36

 

Mehr Erlebnis:

Ballonfahrt über Bagan (8. Tag)**€ 365

Preis pro Person. ** Durchführung von Oktober bis März je nach Verfügbarkeit und Wetterlage. Auf Anfrage auch am Inle-See oder in Mandalay buchbar.

Unsere weiteren Empfehlungen:

LOADING

Die Liste wird geladen, bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.

Studienreisen vom Spezialisten für Urlaub in Asien und Luxushotels
  • Myanmar aktiv und privat erleben
  • 3.155,- € p.P. / 15 Tage
  • Ihr Ansprechpartner
  • Bianka Straub Tel. 0 92 21/ 82 42 12

Wichtiger Hinweis - bitte lesen

Please leave this field empty.