vorheriges Resort

Bhutan mit dem Osten des Königreichs

nächstes Resort

Bhutan mit dem Osten des Königreichs

Vorbei sind die Zeiten, da man Bhutan nur auf Einladung des Königs betreten durfte. Kommen Sie mit und erleben Sie eines der geheimnisvollsten Länder Asiens, in dem das Bruttosozialprodukt noch aus Glück besteht! Rund um die Dzongs, die wehrhaften Klosterburgen, sind Sie mittendrin in mystischen Landschaften und tiefster Spiritualität. Tanzen Sie mit Göttern und Dämonen, begleiten Sie Bauern in ihrem Alltag und lassen Sie sich zwischen Bumthang und Thimphu bei Klosterfesten von der Lebenslust der Bhutaner mitreißen!

- Alle Höhepunkte Bhutans
- Kleine Gruppe, zusätzliche und intensivere Führungen
- Maximale Übernachtungshöhe: 2500 m
- Abreisetermine mit Klosterfest: 11.10./9.11. Bumthang

ab € 5.595 p.P. / 17 Tage

Erzählen Sie uns Ihre Wünsche

Ihre Inklusivleistungen:

Leistungen:

  • Zug zum Flug zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) nach Delhi und zurück; Abflugsorte und Zuschläge auf Anfrage bzw. bei Anmeldung
  • Zwischenflüge (Economy) mit Jet Airways von Delhi nach Guwahati und mit Druk Air von Paro nach Delhi
  • Flug-/Sicherheitsgebühren
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in landesüblichen Reisebussen, in Assam mit geländegängigen Fahrzeugen
  • 11 Übernachtungen in guten, landesüblichen Hotels
  • 4 Übernachtungen in Ostbhutan in einfachen Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Vollpension (mittags teilweise als leichter Imbiss), am 2. und 16. Tag nur Halbpension (Abendessen, Frühstück)

 

Ihr ASIEN Reiseprofi Mehrwert:

  • Speziell qualifizierte Reiseleiter
  • Örtliche Führer
  • Zimmer bis zur Abfahrt zum Flughafen am 16. Tag
  • Eintrittsgelder
  • Visagebühren und Visabeantragung
  • Einsatz des Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur
  • Klimaneutrale Jeep-, Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Im Überlick

  • 1

    Buchen Sie Ihre unvergessliche Reise nach Bhutan beim Spezialisten mit mehrjähriger Erfahrung in diesem mystischen Königreich. Ihr ASIEN Reiseprofi berät Sie gerne.

    Im Flug nach Indien

    Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Vormittags Flug mit Swiss über Zürich oder mittags mit Lufthansa von Frankfurt oder München nonstop nach Delhi (Flugdauer jeweils ca. 7,5 Std.). Ankunft jeweils gegen Mitternacht. Transfer mit Ihrem Reiseleiter zum Hotel. Lektüreempfehlung zur Einstimmung: „Mein Leben in Bhutan. Als Frau im Land der Götter“ von Jamie Zeppa, ein Bericht über eine amerikanische Lehrerin im Bhutan der 80-er Jahre.
    Übernachtung in einem Hotel in Flughafennähe

  • 2

    Auf nach Bhutan!

    Am Vormittag gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter Flug in die Hauptstadt Assams: Guwahati. Wir nehmen Kurs auf Bhutan und fahren über den Brahmaputra durch eine fruchtbare Landschaft. Gleich hinter der Grenze übernachten wir in einem einfachen Hotel.
    Tagesetappe ca. 100 km, Fahrzeit ca. 3 Std.

  • 3

    Die Idylle hat einen Namen: Trashigang

    Direkt hinter Samdrup Jongkhar steigen die Vorberge des Himalayas fast senkrecht an. In Kanglung begegnen wir dem Stolz des Glücksministeriums, dem Tempel Zangdopelri-Lhakhang. Ankunft in Trashigang (1070 m). Frauen plaudern vor den Häusern, blühende Bougainvilleen erfreuen unser Auge – willkommen in der Idylle!
    Tagesetappe ca. 180 km, Fahrzeit ca. 8 Std.
    Zwei Übernachtungen in Trashigang.

  • 4

    Steingewordener Glaube und Gomkora

    Heute geht es tief hinein in die Täler des Himalayas. Wo einst Padmasambhava, Bhutans wichtigster Heiliger, meditierte, umkreisen wir den heiligen Felsen Gomkora. In Trashiyangtse umrunden wir den Kora-Chörten. Zu Füßen des Stupa gibt Ihnen Ihr Reiseleiter eine Einführung in den Buddhismus. Anschließend schlendern wir durch die „Neustadt“ von Trashiyangtse. In kleinen Tante-Emma-Läden kommen Sie schnell mit den Einheimischen in Kontakt.
    Tagesetappe ca. 120 km, Fahrzeit ca. 4 Std.

  • 5

    Nach Mongar

    Stolz und erhaben thront das neue Woesel-Choling-Kloster über Rangjung. Zurück in Trashigang besichtigen wir den Dzong. Alte und junge Mönche rezitieren im Inneren der Klosterburg die jahrtausendealten Weisheiten ihres Erleuchteten. Der Ost-West-Highway ist die wichtigste Lebensader Bhutans. Über die Passhöhe Kori-La (2400 m) erreichen wir Mongar auf 1600 m Höhe.
    Tagesetappe ca. 90 km, Fahrzeit ca. 3,5 Std.

  • 6

    Über den Trumshing-La

    Werden Sie zum Gipfelstürmer und brechen Sie auf 3811 m den Höhenrekord dieser Reise! Im Nationalpark rund um den Pass Trumshing-La: Kiefernwälder zwischen Gerstenfeldern, Moschushirsche und Yaks! In dieser Landschaft müssen die Menschen glücklich sein. Doch wie sieht es mit dem „Bruttosozialglück“ wirklich aus? Während der Fahrt bleibt Zeit, mit Ihrem Reiseleiter über die aktuelle Situation im Land zu reden. In der Ferne schimmern am Nachmittag die Täler von Bumthang auf 2500 m.
    Tagesetappe ca. 200 km, Fahrzeit ca. 7 Std.
    Drei Übernachtungen in Bumthang

  • 7

    Buddha im Chokortal

    Eine Wanderung (2 Std., leicht, ↑ 100 m ↓ 100 m) führt uns zu den Tempeln im Chokortal: Der Jambey-Lhakhang soll vom tibetischen König Songtsen Gampo erbaut worden sein, im Kurje-Lhakhang ist ein Körperabdruck des Padmasambhava im Fels zu erkennen, und im Tamshing-Lhakhang erstrahlen einige der ältesten Wandmalereien Bhutans. Natürlich statten wir auch dem Dzong einen Besuch ab.

    Es muss nicht immer unser Programm sein. Ihr Reiseleiter hat auch in Bhutan hier und da Alternativen für Sie parat. Wem der Sinn nach einer Single-Tour steht, der kann alternativ zur Wanderung im Chokortal auch einen Ausflug ins Uratal buchen und Dorfidylle pur erleben. Plaudern Sie mit den Einwohnern, begleiten Sie Bauern mit ihren Yakherden und lassen Sie sich zeigen, wie sich Kartoffel hier in Gold verwandeln!

  • 8

    Unterwegs im Tangtal

    Relaxt wandern wir (2 Std., mittel, ↑ 200 m ↓ 200 m) durch Buchweizen- und Kartoffelfelder zum alten Palast Uigyen-Choling. In dem kleinen Museum erzählen zahlreiche Exponate vom religiösen Leben und dem Alltag in Bhutan. Auf dem Rückweg kommen wir am sogenannten flammenden See, dem Mebartsho, vorbei.
    Tagesetappe ca. 40 km

  • 9

    Dorfleben und Royales in Trongsa

    Weiterfahrt über den Pass Yotong-La (3400 m) nach Trongsa. Zeit für einen Zwischenstopp in einem kleinen Dorf. Wie die Einwohner in dieser Idylle leben, erfahren wir im Gespräch mit einer Familie, bevor wir in Trongsa den alten Familiensitz des bhutanischen Königshauses besuchen.
    Tagesetappe ca. 70 km, Fahrzeit ca. 2,5 Std.

  • 10

    Ab nach Punakha!

    Tanken Sie Harmonie am Chendebji-Chörten und genießen Sie die Fahrt über den Pele-Pass (3420 m) ins abgelegene Phobjikatal! Spirituell wird es im gewaltigen Gangtey-Kloster, das das Tal beherrscht. Weiterfahrt nach Punakha.
    Tagesetappe ca. 170 km, Fahrzeit ca. 6,5 Std.
    Zwei Übernachtungen in Punakha

  • 11

    Königsburg

    2011 wurde hier die Vermählung des jungen Königspaars gefeiert. Heute geht es ausschließlich um die Gottheiten und Dämonen beim Klosterfest in Bhutans Winterresidenz. Malereien und Statuen verwandeln den Dzong in Punakha in ein echtes Wintermärchen. Kein anderer Dzong liegt so pittoresk auf einer Halbinsel, umspült vom Mutter- und vom Vaterfluss. Auf Dzongkha, wie Bhutanisch auf Bhutanisch heißt, hört sich das so an: Mo-Chu und Po-Chu.

  • 12

    Nach Thimphu

    Wie das Volk zur Monarchie im Land steht, darüber kann Ihr Reiseleiter während der Fahrt nach Thimphu Auskunft geben. Bevor wir Bhutans Hauptstadt erreichen, besichtigen wir noch den Simtokha-Dzong. Die Statuen im Inneren des Heiligtums werden uns begeistern.
    Tagesetappe ca. 80 km, Fahrzeit ca. 3 Std.
    Zwei Übernachtungen in Thimphu

  • 13

    Thimphu - die erwachende Hauptstadt

    Mönche drehen im König-Gedächtnis-Chörten die Gebetsmühlen. Wir folgen ihnen und genießen die Aussicht auf die aufstrebende Metropole, wie sie auch der riesige Buddha hat, der hoch über der Stadt thront. Asiens Spiritualität begegnen wir bei den Nonnen im Kloster und im Dzong. Und dem bhutanischen Nationaltier machen wir auch noch unsere Aufwartung: dem Takin. Wie die Nudelsuppe Bathup oder andere nationale Leckereien gelingen, verrät uns am Abend ein Chefkoch.

    Sie wollen lieber wandern, als durch die Stadt zu spazieren? Dann lassen Sie die Highlights von Thimphu aus, schnappen Sie sich ein Taxi und fahren Sie in den Norden der Stadt! von Begana aus locken Pfade direkt zu den Klöstern Tango und Cheri und in eine atemberaubende Landschaft.

  • 14

    Wanderung zum Tigernest

    Auf nach Paro (2280 m) und gleich weiter zum Tigernestkloster! Wie ein Adlerhorst klammert sich die Einsiedelei an die Felsen. Wer fit genug ist, kraxelt hinauf bis zum Kloster (3,5 Std., mittel, Trittsicherheit erforderlich, ↑ 500 m ↓ 500 m). Alle anderen können mit weniger Anstrengung (2 Std., mittel, ↑ 250 m ↓ 250 m) zu einem Aussichtspunkt wandern, von dem aus man einen tollen Blick auf das Tigernest hat.
    Tagesetappe ca. 100 km, Fahrzeit ca. 2 Std.
    Zwei Übernachtungen in Paro

     

  • 15

    Klosterfest und Bogenschießen

    Festung, Rathaus, Kloster und Filmkulisse für den Hollywoodklassiker „Little Buddha“ – der Dzong in Paro ist gleich alles auf einmal. Wir schauen nach, was in der Festung steckt: das kosmische Mandala mit der Entstehung der Welt aus fünf Elementen heraus, das Rad des Lebens mit der zwölfgliedrigen Kausalkette oder die Hüter der Himmelsrichtungen – Ihr Reiseleiter kennt sich in der Bildersprache des tibetischen Buddhismus aus. In die Geschichte Bhutans können wir uns noch im hervorragenden Nationalmuseum vertiefen. Wie Bhutans Männer den Bogen zum Glücklichsein spannen, zeigen uns die Meister beim Nationalsport, dem Bogenschießen, und plaudern über ihr Leben abseits der Zielscheiben.

  • 16

    Abschied in Delhi

    Am Vormittag Flug nach Delhi, je nach Flugtag ggf. mit Zwischenlandung in Kathmandu. Je nach Ankunftszeit hat Ihr Studiosus-Reiseleiter noch Zeit, Ihnen einen seiner Geheimtipps in der Stadt zu zeigen. In einem Hotel in Flughafennähe haben wir Zimmer für Sie gebucht, die Sie bis zur Abfahrt zum Frischmachen nutzen können. Beim gemeinsamen Abendessen lässt Ihr Reiseleiter die Höhepunkte der Reise Revue passieren.

    Sie reizt das moderne Indien? Dann dürfte ein Besuch der National Gallery of Modern Art etwas für Sie sein. Hier können Sie die Crème de la Crème moderner indischer Kunst bewundern.

     

  • 17

    Heimwärts

    Jeweils nach Mitternacht kurzer Transfer zum Flughafen und Flug mit Swiss nach Zürich (nonstop, Flugdauer ca. 9 Std.) oder mit Lufthansa nach Frankfurt oder München (nonstop, Flugdauer jeweils ca. 8,5 Std.). Ankunft jeweils am Morgen und Anschluss zu den anderen Städten.

    Ein offenes Wort:
    Reisen nach Bhutan erfodern von den Teilnehmern ein hohes Maß an Kooperationsbereitschaft. Die Hotelkapazitäten sind während der Klosterfeste sehr knapp. Einzelzimmer sind nur sehr begrenzt und nicht immer verfügbar.

  • Ihre Unterkünfte

    OrtNächte / HotelLandeskat.
    Delhi1 Lemon Tree Premier*****
    Samdrup Jongkhar1 Menjong o. a.**
    Trashigang2 Druck Deothjung o. a.**
    Mongar1 Wangchuk o. a.**(*)
    Bumthang3 Wangdicholing Resort o. a.***
    Trongsa1 Yankhil Resort o. a.***
    Punakha1 Pema Karpo o. a.***
    Thimphu2 Druk o. a.***
    Paro3 Tashi Namgay Resort o. a.***(*)
    Delhi1 Lemon Tree Premier****

     

    Mehr Komfort und Service

    Business-Class (Langstrecke)*ab € 1.340
    Individuelle Verlängerung in Goa o. Mahabalipuramauf Anfrage

    *tagesaktuelle Preise

  • Saisonzeiten und Preise 2017 pro Person ab

    TerminePreiseReiseleiter
    01.04. – 17.04.2017nicht mehr buchbar
    22.04. – 08.05.2017€ 5.595Andrea Clermont
    02.05. – 18.05.2017nicht mehr buchbar
    20.09. – 06.10.2017€ 5.695Andrea Clermont
    29.09. – 15.10.2017€ 5.745Wilfried Arz
    29.10. – 14.11.2017€ 5.695N. N.

    Mindestteilnehmer: 12 Personen / Höchstteilnehmerzahl: 16

    Aufpreis Einzelzimmer

    ab€ 750

    Tipp: Alleinreisenden bieten wir bei dieser Reise ein „halbes Doppelzimmers“ als preisgünstigere Möglichkeit. Teilen Sie sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden.
    Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, habe Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

     

Unsere weiteren Empfehlungen:

LOADING

Die Liste wird geladen, bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.

Bhutan vom Spezialisten für Urlaub in Asien und Luxushotels
  • Bhutan mit dem Osten des Königreichs
  • € 5.595 p.P. / 17 Tage
  • Ihr Ansprechpartner
  • Bianka Straub
  • Tel. 0 92 21/ 82 42 12

Wichtiger Hinweis - bitte lesen

Bitte lasse dieses Feld leer.