Anantara Hotels, Resorts & Spas

Anantara Hotels, Resorts, Spas Logo

An den schönsten Stränden, in tropischen Wäldern, aber auch zwischen den Dünen der Wüste und sogar auf einer Insel im Persischen Golf, die von tausenden seltener Antilopen besiedelt ist: Anantara Hotels sind auch dort präsent, wo man ein Weltklasse-Hotel nicht unbedingt erwarten würde. Oft an Orten, wo Resorts eher die Ausnahme sind und Spas manchmal noch Seltenheitswert haben. Und in boomenden Großstädten sowieso.

Das Anantara-Erlebnis wurde 2001 ins Leben gerufen, mit der Eröffnung des ersten Anantara Hotels in Thailands historischer Badeort-Enklave, Hua Hin. Wir wollten unseren Gästen das Herz der traditionsreichen Kultur und Geschichte Thailands näher bringen, indem wir sie in die Atmosphäre eines traditionellen Thai-Dorfes versetzten. Das Erlebnis wurde bereichert durch interaktive Erfahrungen der Kultur des Reiseziels, wie Kochkurse, Demonstrationen zum Obstschnitzen, einem wöchentlichen schwimmenden Markt und sogar Kurse in der traditionellen Kampfkunst Muay Thai.

Seitdem haben wir das Anantara-Erlebnis mit dem einzigartigen und weltberühmten Anantara Elefanten-Camp-Erlebnis in die Region des Goldenen Dreiecks, hoch oben im Norden Thailands gebracht, und zur Insel Samui, wo Sie in die reiche Kultur des südlichen Thailands eintauchen können. 2006 wurde das Anantara-Erlebnis weltweit ausgedehnt mit der Eröffnung des Anantara Maldives, welches Gästen die Gelegenheit bietet den Traum eines wirklich entlegenen Inselparadieses zu verwirklichen.

Es liegt am Ideenreichtum und Geschäftssinn des Gründers – und am Namen: Denn der Begriff Anantara stammt aus der altindischen Sprache Sanskrit und bedeutet „endlos“, „ohne Grenzen“ – eine Philosophie, die sich durch das gesamte Konzept der Hotelgruppe zieht.

Nicht nur grenzenlose Gastfreundschaft, sondern auch grenzenlose Erlebnisse an einmaligen Orten dieser Welt sind bei Anantara zu finden. Ziel ist es, Reisenden nicht nur ein hochklassiges Produkt mit modernsten Annehmlichkeiten zu bieten, sondern Kultur und Tradition eines Landes mit einzigartigem Gästeservice zusammenzuführen.

Anantara verschmilzt Luxus mit der Natur, erschafft außergewöhnliche Hotels in landestypischer Architektur an beeindruckenden Orten. Das Ziel dabei: den Gästen Erlebnisse bieten, von denen Sie zuhause anschließend noch lange berichten werden – und Erfahrungen, die Sie nicht mehr missen möchten. Die Seele eines Landes soll eins werden können mit dem Geist des Reisenden.

Das alles geht zurück auf Ideen und Idealen von William E. Heinecke, dem Gründer von Anantara Hotels, Resorts & Spas. Früh schon interessierte er sich für das Wohlergehen seiner Mitmenschen, wollte Leute aus der jeweiligen Region in seine Projekte einbinden, ihre Kultur widerspiegeln und dabei alle Sinne der anderen berühren lassen, die als Entdecker von außen dorthin kommen sollten. In Bangkok gründete er die Firma „Minor International“. Ihren Namen verdankt sie dem Umstand, dass Bill Heinecke seinerzeit noch nicht volljährig war, als er die erste Firma aufmachen wollte. Er war noch ein „Minor“, und seine Mutter musste ihn unterstützen. Im Laufe der Zeit wurde dann unter anderem auch die Minor Hotel Group geboren, zu der mittlerweile fast 100 Hotels und Resorts mehrerer Marken gehören, darunter Anantara: ein Riese inzwischen – jedenfalls in der Gunst der Gäste.

Anantara Hotels gibt es bislang vor allem in Fernost und auf der Arabischen Halbinsel. Das erste afrikanische Haus befindet sich auf der Insel Bazaruto vor Mosambik. Jedes Anantara-Resort wird von einer Vielzahl von kulturellen Traditionen, dem historischen Erbe und der natürlichen Schönheit des Reiseziels inspiriert. So ist jedes Erlebnis eine einzigartige Reise der Entdeckung und Inspiration, wie nur Anantara sie bieten kann.

Leidenschaft, persönliche Freiheit und ein Bewusstsein für die vielfältigen Kulturen unserer Welt zu fördern – das ist die Quintessenz des Anantara-Erlebnisses.